filmographie/präsentationsfilme/bremen 2030- eine zeitreise



Der Film "Zeitreise" dokumentiert die Arbeit des Stadt 2030-Projektes "Bremen 2030 - eine zeitbewusste Stadt". Anhand der "Bremer Stadtentwicklungsgespräche 2002" werden innovative Projekte der Kinderbetreuungszeiten, der Mobilitätspakte, der Quartiere mit neuen Medien festgehalten und ausgewertet. Gibt es Zeitgerechtigkeit, Zeitwohlstand, Zeitpolitik? - gibt es ein Recht auf eigene Zeit? Wie kann eine an sozialem Zusammenhalt interessierte Stadt wie Bremen dieses Recht verwirklichen?

The DVD "Bremen 2030 - a time journey" summarizes both the process and the outcome of the project "Bremen 2030 - a time-conscious city". Alongside with an open public discourse on city development and city future, innovative projects concerning child care times, mobility pacts, quarters with new media are observed and evaluated. Time justice, time welfare, time policy - do they exist? Is there a rationale for a "right to one's own time"? What are the means of a city interested in social cohesion, to implement and enforce this new right?


Filmausschnitt

Windows Mediadatei (wmv)
ca. 2,4 MB





startseite
|
lebensgeschichten
|
filmographie
|
filmprojekt eva reich
|
film brustkrebs
|
kontakt
mailto:info@moessner-filmproduktion.de